PHOENIX® 280CX Kegelradfräsmaschine

 

  • Die neue Phoenix-Baureihe erzielt bis zu 35% mehr Produktivität bei höchster Qualität.
  • Das Entgraten der Kegelräder erfolgt hauptzeitparallel.
  • Produktivität. Die enorme  produktivitätssteigerung wird durch die
    integrierte Automation realisiert, die Wechselzeiten für Tellerräder von maximal 5 Sekunden und für Ritzel von 7 Sekunden erlaubt.
  • Entgraten. Auf der „optionalen Beladestation“ wird das Entgraten der Ferse und Zehenseite durchgeführt – und das alles hauptzeitparallel.
  • Rüsttzeit. Durch die Schnellwechsel-Vorrichtungen für Fräs- und Spannwerkzeuge konnte die Rüstzeit auf ein Minimum reduziert werden.
  • Maschinenmerkmale. Die extrem steife Konstruktionsbauweise mit monolithischem Ständer wurde beibehalten. Vorteile im Hinblick Tempe - raturstabilität und Dämpfung ergeben sich durch die Verwendung von Mineralguss.
  • Software. Die Phoenix® 280CX hat eine neue innovative Bedieneroberfläche, die für Fanuc- und Siemens-Steuerungen einsetzbar ist.
  • Integriertes Messen. Das Messen der Flankenform und Teilung erfolgt in der Maschine. Unsere Kunden erwarten das bereits beim ersten Teil eine Vorprüfung stattfindet bevor die Produktion freigegeben wird. Der nächsteSchritt in die vollautomatisierte Fertigung "Closed Loop".

 

 
Weitere Informationen anfordern