Neues Fräsersystem für Geradzahnkegelräder

Januar 4, 2010

Neues Fräsersystem für Geradzahnkegelräder

 

 

 

Rochester New York/USA, 4. Januar 2010. Die Gleason Corporation hat das neue Hochgeschwindigkeits-Fräsersystem CONIFLEX®Plus vorgestellt, das zur Trocken­bearbeitung von Geradzahnkegelrädern eingesetzt wird. CONIFLEX®Plus ist weltweit das erste Peripherie-Stabmesserfräsersystem mit formschlüssiger Messeranlage. Dadurch können die Schneidzeiten beträchtlich reduziert und gleichzeitig die Verzahnungsqualität sowie die Abrolleigenschaften der Zahnräder verbessert werden.

Geradzahnkegelräder erfreuen sich bei bestimmten Anwendungen zunehmender Beliebtheit. Bevor Gleason im Jahre 2006 einen Maschinenprozess mit sechs Achsen für Geradzahnkegelräder einführte, gab es keine modernen Maschinen oder Prozesse, die zum Fräsen oder Schleifen von Geradzahnkegelrädern eingesetzt werden konnten. Bei diesem 2006 eingeführten Prozess handelt es sich um ein Nassbearbeitungs­verfahren, bei dem herkömmliche HSS-Verzahnungswerkzeuge zum Einsatz kommen.

Das neue, fortschrittliche CONIFLEX®Plus-System setzt neue Maßstäbe - nun können beschichtete Hartmetallwerkzeuge verwendet werden, die in einem trockenen Arbeits­umfeld Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungsverfahren ausführen. Dieser neue Prozess ist bis zu drei Mal schneller als der Vorgängerprozess. Es müssen keine Schneidflüssig­keiten verwendet werden, und es wird nur 25 % der Energie verbraucht, die bei dem herkömmlichen Geradzahn­kegel­rad-Verzahnungsprozess benötigt wird.

Die Geometrie der bestehenden Geradzahnkegelradauslegungen wird mit dem neuen CONIFLEX® Plus-Fräsersystem ganz präzise kopiert. Außerdem liefert das neue System zusätzliche Freiheiten zur Optimierung der Festigkeit und Geräuscheigenschaften, und zwar aufgrund der freien Auslegung der Profilkrümmung, der Längsballigkeit, des Ecken-rundungsradius und der Spitzenbreite des Fräsermessers. Die PENTAC®-Stabmesser, die in die CONIFLEX® Plus-Messerköpfe eingesetzt werden, können auf den vorhandenen Standard-Stabmesserschärf­maschinen von Gleason nachgeschärft werden – und es sind keine zusätzliche Software oder irgendwelche Vorrichtungen notwendig.

Die Gleason Corporation hat es sich zum Ziel gesetzt, für seine Kunden rund um den Globus der "Total Gear Solutions Provider™" zu sein, der Komplettlösungen rund ums Zahnrad zu bieten hat. Gleason ist Weltmarktführer in der Entwicklung, Herstellung und im Verkauf von Maschinen für die Herstellung von Verzahnungen aller Art sowie bei den dazugehörigen Ausrüstungsteilen. Gleason-Produkte werden von Kunden in der Auto­mobil­industrie und im Nutzfahrzeugbau, in der Luftfahrtindustrie, im Landmaschinen­bau, im Bergbau, in der Windkraftindustrie, im Baugewerbe, in der Elektrowerkzeugbranche und in der Schiffsbauindustrie sowie von einer Reihe der unter­schiedlichsten Anwender eingesetzt, die verschiedene Industrieaus­rüstungs­märkte beliefern. Gleason verfügt über Produktionsstätten in Rochester/New York, Rockford/Illinois, Dayton/Ohio, USA; Plymouth, England; Ludwigsburg und München, Deutschland; Studen, Schweiz; Bangalore, Indien sowie Suzhou, China. Es existieren Vertriebs- und Kundendienst­niederlassungen überall in Nord- und Südamerika, in ganz Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum.

Weitere Informationen über die Gleason Corporation erhalten Sie im World Wide Web unter http://www.gleason.com.

- ENDE -

 


« Go Back